2. Akt

Im Räuberlager

Glöckchen und der kleine Waldelf kommen auf ihrer Reise an einem Räuberlager vorbei. Der Waldelf hat schon viele Dinge über diese Räuber gehört, so dass er das Sonnenkind zunächst davon überzeugen kann, sich zu verstecken. Doch schon bald kann Glöckchen seine Neugier nicht mehr bändigen und möchte dem Treiben der Räuber beiwohnen. Zur Überraschung des Elfen sind die Räuber über alle Maße vom Sonnenkind entzückt, so dass sie es zu ihrer Königing krönen.

Doch plötzlich und unerwartet taucht der böse Wassernix auf und bereitet dem fröhlichen Treiben ein abruptes Ende.

Anmerkung der Autorin:
Das Räuberlager ist nicht im Originalmärchen enthalten sondern lediglich das Ergebnis künstlerischer Freiheit, die Frau Richter-Reißing für die Inszenierung erhalten hat, um all ihre Gruppen einbauen zu können.